FSV Wacker 09 Nordhausen - FC Rot-Weiß Erfurt (Regionalliga Nordost, Albert-Kuntz- Sportpark, 20.09.2019)

 

Nordhausen? Ja, am Freitagabend stand das kleine Thüringenderby FSV Wacker 09 

Nordhausen gegen FC Rot- Weiß Erfurt an. 

Der Ground fehlte mir noch, das Spiel versprach gut zu werden und so ballerte ich mit 180 in meinem gemieteten Galaxy über die A38 gen Südharz. In der Nähe des Stadions geparkt und eine Stehplatzkarte gekauft, ging es ins Nordhäuser Rechteck mit jeweils etwa sieben Reihen auf den vier Rängen. An zwei Seiten überdacht, bietet der Albert-Kuntz- Sportpark laut Wikipedia Platz für gut 8.000 Zuschauer . Mit 2781 Menschen wirkte das Ding gegen Erfurt aber fast ausverkauft. 


Die etwa 30 Ultras Nordhausen standen in der überdachten “Heimkurve”. Davor ihre Fahne und auf dem Dach stand die Nordhäuser Kultfigur mit einer riesigen Fahne und seinem Bierbauch. Der Heimsupport war durchgängig, aber ohne Durchschlagskraft. Die zirka 800 Erfurter um die Erfordia Ultras überzeugten dagegen mit ihrem Support im ausverkauften Gästeblock. Auf die “Scheiße R WE” Gesänge aus dem Heimbereich wurde nicht reagiert. 

Das Polizeiaufgebot war fast größer als beim Mailänder Derby, welches ich einen Tag später noch besuchen sollte. 

Nach dem Spiel fuhr ich dann nun wirklich nach Italien. Auf den fünf Fahrstunden ohne Pause bis München lernte ich erstmal meine Karre kennen. 

Hinter Rosenheim hielt ich dann die vorgeschriebene Nachtruhe von vier Stunden ein, bevor es mit Vignette bestückt an Innsbruck und dem Stubaier Gletscher vorbei, über den Brenner bis zum Gardasee ging. Bei schönstem Sonnenschein sprang ich als einziger an diesem Strandabschnitt ins angenehm warme W asser . Anschließend feuerte ich den Gaskocher an und genoss warme Currywurst und lauwarmes Sushi - optimale Combo! Wasser zapfte ich mir vom anliegenden Campingplatz ab. 

Bei all der Entspannung durfte ich jedoch meinen Reiseplan nicht vergessen.
Heute wollte ich noch zwei Spiele sehen. 

 

Weiterlesen